Smog in PARIS: Bus&Metro gratis Smog in PEKING: 200 Mio. Klicks-Video geblockt

Neulich fuhren in Paris Bus, Metro und Leihfahrräder gratis. Autos waren nur mit ungerader Nummer auf Nummernschild erlaubt, ausgenommen alle Fahrzeuge mit 3 oder mehr Insassen (nachzulesen auf https://www.dw.de/eiffelturm-im-smog/a-17499847 ). Darum die Frage: Sind Atemschutzmasken sinnvoll für unsere Reise zu Cop21 im November/Dezember? Kostenlose Leihfahrräder wie in Paris sind eine super Sache, aber was wenn dir Autos ständig ihren Dreck ins Gesicht pusten?  Laut einer heute erschienenen Studie der deutschen Umweltministerin Barbara Hendriks wünschen sich 80% aller Deutschen eine Abkehr von „Auto-Städten“ hin zu klima- und gesundheitsfreundlichen Alternativen, unter 14-17 jährigen sind es sogar 90% (Infografik zur Studie).Paris im Smog

Folgender Youtube-Film über Smog in Peking wurde in kurzer Zeit rekordverdächtige 200 Mio. Mal geklickt, von der chinesischen Regierung sogar gelobt, dann aber plötzlich gesperrt: https://www.dw.de/china-zensiert-smog-film/a-18301403                                                                                              KIR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .