Besuch am Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

März 05, 2014

KlimaAG am PIK crop

“Fragile”, zerbrechlich, steht auf dem Globus im Foyer des PIK. Nach dem Gespräch mit Paul und Christina, Doktoranden aus der Forschungsgruppe “Energiewende” von Prof. Edenhofer, wurde den Schülerinnen die Verwundbarkeit des Planeten noch deutlicher als ohnehin schon.

Mit dem Deutschlandradiobericht „Länderzeit Brandenburg“ wurde der Besuch im PIK nachbereitet und festgestellt, dass Potsdam und das weltweite agierende „Umweltbündnis der Städte“ jedes Jahr den lokalen co2 Verbrauch um 10% senken will – was bislang dank technischer Neuerungen gelungen ist, in Zukunft aber nur auch mit einem veränderten Nutzungsverhalten sprich mit Energiesparen gelingen kann.

Zurück in der Schule wurden entsprechende Ideen zum Themenkreis Klimaschutz, Energiesparen und -erzeugung entwickelt z.B. Standby aus, Recyclingpapier nutzen, weniger sinnlose PC-Nutzung, mehr klimafreundliches Essen (regional/saisonal/bio/vegetarisch), Smart-Meter- Technologie (das „intelligente“ Haus) inkl. Bewegungsmelder für Licht und Energiegewinnung durch Fußgänger auf bewegungsempfindlichen Gehwegen. Konkret wird als nächster Schritt der Schul-Caterer in Sachen Veggie-Day und das Sekretariat betreffs Recyclingpapier angesprochen.

Die nächste Exkursion soll zum Braunkohle-Tagebaugebiet Jänschwalde gehen, um herauszufinden, warum Brandenburg als Land eine tagebauvergleichsweise schlechte co2 Bilanz aufweist: 20t pro Kopf pro Jahr! Zum Vergleich, jede/r Deutsche/r verbraucht im Schnitt 10t pro Kopf pro Jahr. Der weltweit auf Dauer tragfähige Zielwert beträgt laut PIK 2t pro Kopf pro Jahr. Als Vorbereitung dient die Webseite www.braunkohle.info auf der ein virtueller Rundgang zu verschiedenen Bewohnern der Lausitz führt, die Auskunft über die Bedrohung ihrer Heimat geben.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.